5 Mädchen und 28 Jungs trafen sich unter strengen Hygienevorschriften in der Alten Gewerbeschule in Brombach, um die Bezirksmeister in den Altersklassen U10 bis U20 zu ermitteln. In 3 altersgemischten Gruppen wurden im Vollrundenmodus, also Jeder gegen Jeden, die Qualifizierungsplätze für die Badischen Jugendmeisterschaften 2022 ausgespielt.

In der Gruppe U10/U12 siegte mit 6 Siegen aus 6 Spielen ganz souverän Laura-Alice Stoos vom SC Dreiländereck vor Savvas Chopsenidis vom SC Brombach mit 4,5 Punkten. Beide holten sich damit das Spielrecht für die Badischen Meisterschaften. Settouf Abdelmalek vom SC Dreiländereck war mit 2,0 Punkten bester U10-Spieler.

In der U14 mit 13 Spielern siegte Nando Lang Pacheco vom SC Laufenburg mit 10,5 Punkten vor Philip Ruth vom Kolleg St. Blasien mit 9,5 Punkten und Max Kovac vom SC Brombach mit 9,0 Punkten. Bestes Mädchen war Isabel Hecht vom SC Brombach mit 7,0 Punkten.

Im dritten Turnier siegte mit 10,5 Punkten Konstantin Tryfon vom Kolleg St. Blasien vor Noah Lang Pacheco vom SC Laufenburg mit 9,5 Punkten, beide U16. Dritter wurde Linus Zwermann vom SC Brombach mit 9,0 Punkten und war damit bester U20-Spieler. Auf den nächsten Plätzen folgten mit jeweils 8,5 Punkten Jeremy Klatt und Pascal Rafiq, beide U18 von der SGEM Waldshut-Tiengen. Bestes Mädchen (U18) war Milena Schätzle vom SC Dreiländereck mit 3,5 Punkten.

Am Ende konnten alle Teilnehmer aus dem reichen Fundus des SC Brombach einen schönen Sachpreis aussuchen und stellten sich dann freudestrahlend den Fotografen.

 

Die gesamten Turnierergebnisse sind abrufbar unter:

U10 / U12:  http://chess-results.com/tnr590990.aspx?lan=0

U14:  http://chess-results.com/tnr591420.aspx?lan=1

U16 / U18 / U20:  http://chess-results.com/tnr591421.aspx?lan=0

 

Die Teilnehmer der U10 und U12 nach dem Turnier mit ihren Preisen

Die Teilnehmer der U16 bis U20 nach dem Turnier mit ihren Preisen

Die Teilnehmer der U14 nach dem Turnier mit ihren Preisen

So kann man die Ergebnisse der 2. Verbandsrunde umschreiben. Der 1. Mannschaft in der Oberliga Baden gelang trotz zahlreicher Ausfälle bei der SGR Kuppenheim ein knapper 4,5:3,5 Erfolg. Es siegten Dorian Jaeggi, Heinz Wirthensohn und Marc Schwierskott. Die drei halben Punkte lieferten Matthias Rüfenacht, Mathias Paul und Jonas Hecht. Mit diesem Sieg konnte die am ersten Spieltag erhaltene rote Laterne abgegeben werden.

In der Verbandsliga Süd überlies Brombach 2 den Gästen SF Gottmadingen mit einer 3,0:5,0 Niederlage die Punkte, da nicht alle sich bietenden Chancen genutzt wurden. Es siegten Udo Düssel, Ruedi Staechelin und Linus Zwermann. Damit bleibt Brombachs Zweite Tabellenletzter.

Brombach 3 machte das gegen den SC Umkirch etwas besser und konnte mit dem 4,0:4,0 Unentschieden wenigsten einen Punkt für sich verbuchen. Es siegten Uwe Wehrle, Uwe Hecht  und Ingo Kellner. Remis spielten Rudolf Frey und Valentin Wehrle. Brombach 3 ist damit Achter in der Bereichsliga Süd Staffel 3.

Alle Mannschaften haben noch Steigerungspotenzial, das hoffentlich in den nächsten Runden abgerufen werden kann.

Wie es lief? Stellt euch vor, ihr spielt für Bayern München Fußball. Das Bundesligaspiel gegen Dortmund wird angepfiffen, aber es stehen nur 5 Bayernspieler auf dem Platz. Nach den ersten 20 Minuten steht es trotz massiver Unterzahl 1:1 – super Leistung, wenn auch gewöhnungsbedürftig.  Nach weiteren 5 Minuten platzt Thomas Müller, bisher bester Bayernspieler auf dem Platz, der Kragen. Er rennt vom Spielfeld (zu viert bekommen die Bayern sofort ein Gegentor zum 1:2), läuft zum Stadionsprecher und ruft über die Lautsprecheranlage nach Verstärkung. Bis zur Halbzeit trudeln dann tatsächlich nach und nach  weitere 7 Bayernspieler ein. Das Problem: es steht jetzt schon 1:5. Doch unsere Mannschaft ist bärenstark und schafft am Ende noch ein 7:7 Unentschieden. Wo Lewandowski war, weiß bis heute kein Mensch, aber der wurde eh schon lange nicht mehr gesehen.

Originalkommentar von Andreas Kuglstatter

Etappe 1:

Die diesjährige Badische Mannschaftsmeisterschaft U16 begann mit der Vorrunde am 16. Mai 2021. Das Turnier wurde über sieben Runden bei einer Bedenkzeit von 15 Minuten und zehn Sekunden pro Zeit Online  ausgetragen. Die ersten sechs Teams qualifizierten sich für das Badische Finale. Für das Team vom SC Brombach spielten Jonas Hecht, David Weiß,  Maximilian und Valentin Wehrle sowie Malo Helmboldt.

Gegen die Teams vom SK Endingen, SK Freiburg-Zähringen 1887, TV Neuenbürg, Schachvereinigung Konstanz e.V. und SSC Altlußheim waren jeweils Erfolge mit 4:0 Punkten möglich. Niederlagen mit 1,5 zu 2,5 gegen SC Untergrombach und mit 1:3 gegen die Karlsruher Schachfreunde 1853 e.V. bedeuteten am Ende Platz 3 bei der Vorrunde.

Abschlusstabelle Vorrunde Badische Mannschaftsmeisterschaft U16:

    1. SC Untergrombach                                       12:2 Punkte und 22,0 Brettpunkte
    2. Karlsruhe Schachfreunde 1853 e.V.             12:2 Punkte und 21,5 Brettpunkte
    3. SC Brombach                                               10:4 Punkte und 22,5 Brettpunkte
    4. Steuben Feudenheim                                     9:5 Punkte und 16,0 Brettpunkte
    5. SK Endingen                                                  8:6 Punkte und 13,5 Brettpunkte
    6. SK Freiburg-Zähringen 1887                         7:7 Punkte und 14,5 Brettpunkte

 

Etappe 2:

Am 18. Juli 2021 wurde in Forst das Finale der Badischen U16 Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Am Start waren heute Jonas Hecht, Maximilian Wehrle, Valentin Wehrle und Malo Helmboldt. David Weiß war leider für das Finale aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen.

In einem Rundenturnier spielten die Mannschaften mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten + 10 Sekunden pro Zug je Spieler und Partie gegeneinander. Mit dem 4:0 gegen SK Endingen und dem 3:1 gegen Feudenheim gelang ein perfekter Start. Es folgten ein 2:2 gegen SK Freiburg-Zähringen 1887 und gegen die Karlsruhe Schachfreunde. Nach vier Runden waren SC Brombach, SC Untergrombach und SK Freiburg-Zähringen mit je 6 Punkten an der Spitze. Brombach hatte einen Brettpunkt mehr. In der letzten Runde folgte ein weiteres 2:2 Unentschieden gegen SC Untergrombach und SK Freiburg-Zähringen 1887 gewann gegen die Karlsruher Schachfreunde mit 2,5 zu 1,5 Punkten.

Somit ergab sich folgender Endstand:

    1. SK Freiburg-Zähringen 1887                        8:2 Punkte und 12,5 Brettpunkte
    2. SC Brombach                                               7:3 Punkte und 13,0 Brettpunkte
    3. SC Untergrombach                                      7:3 Punkte und 12,0 Brettpunkte
    4. Feudenheim                                                 4:6 Punkte und   9,0 Brettpunkte
    5. Karlsruhe SF                                                3:7 Punkte und 10,0 Brettpunkte
    6. SK Endingen                                                1:9 Punkte und   3,5 Brettpunkte

Das Team von SK Freiburg-Zähringen 1887 qualifizierte sich damit als Badischer Meister direkt für die Deutsche Meisterschaft. Der SC Brombach mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem Brettpunkt vor dem SC Untergrombach durfte noch auf einen Stichkampf gegen das zweitbeste Team aus Württemberg hoffen.

 

Etappe 3:

Am 15. August 2021 wurden durch die Deutsche Schachjugend die Kontingente für die Deutsche Vereinsmeisterschaft 2021 in der U16 veröffentlicht. Baden und Württemberg stehen für das diesjährige Turnier drei Plätze zur Verfügung. Einem Stichkampf stand nun nichts mehr im Wege.

Der Gegner wurde am 18. September 2021 bei der Württembergischen Vereinsmeisterschaft ermittelt. In der U16 qualifizierte sich das Team von SF Göppingen direkt für die Deutsche Meisterschaft. Platz 2 belegte das Team von SG KK Hohentübingen.

Der für den 9. Oktober 2021 terminierte Stichkampf wurde wegen terminlichen Überschneidungen durch SG KK Hohentübingen kurzfristig abgesagt, so dass sich das U16-Team des SC Brombach in der geplanten Aufstellung Jonas Hecht, Maximilian Wehrle, David Weiß, Valentin Wehrle und Ersatzspieler Malo Helmboldt kampflos die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft vom 26. bis 30. Dezember 2021 in Kiel sichern konnte. Wir sind schon heute auf ihr Abschneiden gespannt.

Die Brombacher U16 von links: Malo Helmboldt, Valentin und Maximilian Wehrle sowie Jonas Hecht

Die Brombacher U16 von links: Malo Helmboldt, Valentin und Maximilian Wehrle sowie Jonas Hecht

 

Beim Start in die die neue Saison musste der Schachclub Brombach die Quadratur des Kreises versuchen, denn es spielten die ersten drei Mannschaften und die schweizer Nationalliga gleichzeitig, d.h. Brombach standen besten sieben Spieler nicht zur Verfügung. Deshalb wurde überall aufgerutscht mit der Folge, dass alle Mannschaften in ihren Ligen nicht konkurrenzfähig waren.

In der Oberliga Baden im Spiel gegen die OSG Baden-Baden 3 konnte lediglich René Deubelbeiss am 6. Brett seinem Gegner ein Remis abringen. Nachwuchstalent Can-Elian Barth spielte am 4. Brett gegen GM Philipp Schlosser und konnte die Partie lange offen halten. Nach 5 ½ Stunden zähem Ringen, musste aber auch er sich geschlagen geben. Da alle Gegner mindestens 230 DWZ-Punkte stärker waren, ging es von Anfang an um Schadensbegrenzung.

In der Verbandsliga Süd war Brombach 2 beim SK Freiburg Zähringen 1887 zu Gast. Die beiden Unentschieden von Ruedi Staechelin und Uwe Hecht waren die ganze Ausbeute.

In der Bereichsliga Süd 3 war Brombach 3 beim SC Heitersheim 2 und dort holte Rudolf Frey am 5. Brett den einzigen Brombacher Sieg an diesem Tag. Paul Erzinger und Neuzugang Ralf Weimann-Zupan steuerten jeweils noch ein Remis bei.

Bereits am 24. Oktober reist Brombachs Erste zur SGR Kuppenheim und am 31. Oktober kommen die SF Gottmadingen und der SC Umkirch in die Alte Gewerbeschule nach Brombach.

Jetzt Mitglied werden!

Schon ab 3,75 € / Monat!
Mehr Infos hier: Aufnahmeantrag

Kalender

<< Dez 2021 >>
MDMDFSS
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Schach im Internet

Wussten Sie schon?

Im Parkschwimmbad Lörrach können während des Besuchs am Kiosk kostenlos Schachspiele ausgeliehen werden.

Zufallsbild

p1120698-300x200

Sponsoren

Einfaches RGB

Archiv

  • Archiv aus dem Jahr 2021
  • Archiv aus dem Jahr 2020
  • Archiv aus dem Jahr 2019
  • Archiv aus dem Jahr 2018
  • Archiv aus dem Jahr 2017
  • Archiv aus dem Jahr 2016
  • Archiv aus dem Jahr 2015
  • Archiv aus dem Jahr 2014
  • Archiv aus dem Jahr 2013
  • Archiv aus dem Jahr 2012
  • Archiv aus dem Jahr 2011
  • Archiv aus dem Jahr 2010
  • Archiv aus dem Jahr 2009
  • Archiv aus dem Jahr 2008
  • Archiv aus dem Jahr 2007
  • Archiv aus dem Jahr 2006