Brombachs Oberligamannschaft hat mit einem knappen 4,5:3,5 Auswärtssieg beim SC Emmendingen einen großen Sprung Richtung Klassenerhalt gemacht. Es gab sieben Remis (Ioannis Georgiadis, Nicolas Brunner, Dorian Jaeggi, Matthias Rüfenacht, Marc Schwierskott, Jonas Hecht und Peter Erismann) und einen spielentscheidenden Sieg von Gregor Haag.

Mit nun 9 Mannschaftspunkten aus acht Begegnungen liegen die Brombacher auf dem siebten Tabellenplatz der Oberliga Baden und hoffen, diesen Platz auch noch nach der Doppelrunde am 18. und 19. Juni zu belegen.

Nach zwei überraschenden Siegen von Brombach 2 in der Verbandsliga Süd, wäre in der 7. Runde fast der dritte Überraschungscoup gelungen. Am Ende einigte man sich mit dem SF Sasbach auf ein hart umkämpftes Unentschieden. Die Siege von Wolfgang Brait und Stephan Zaugg legten den Grundstein, die Remis von Marc Schwierskott, Ali Habibi, Udo Düssel und Markus Haag sicherten den Mannschaftspunkt. Jetzt stehen die Brombacher auf 6. Tabellenplatz und hoffen weiter auf den Klassenerhalt. In zwei Wochen steht das Kräftemessen mit dem Tabellenführer SC Dreiländereck aus der 3-Länder-Stadt Weil am Rhein an.

Auch in der Bereichsliga Süd 3 kämpft Brombach 3 um den Klassenerhalt. Gegen den SK Freiburg-West gab es leider keine Mannschaftspunkte. Der Youngster Vishak Chockalingam konnte seinen Gegner besiegen. Die vier Unentschieden von Paul Erzinger, Matthias Balg, Frank Schambach und Krithik Chockalingam reichten leider nur zu einer 3,0:5,0 Niederlage. In zwei Wochen geht die Reise zur 2. Mannschaft des SK Freiburg-Zähringen 1887, verbunden mit der Hoffnung, dort die noch fehlenden Punkte zu ergattern.

Zwei knappe Siege gegen Freiburg-Zähringen 1887 und Heitersheim

Der diesjährige Badischen Jugendcup wird in Gruppe Nord und Süd ausgetragen. Im Norden sind es fünf Mannschaften und im Süden sechs Teams, die um jeweils zwei Qualifikationsplätze für das Halbfinale spielen. Der Sieger des U20 Jugendcup 2022 qualifiziert sich für die Jugendschachbundesliga Süd 2022/2023 mit acht U20-Mannschaften aus Baden-Württemberg.

In Runde 1 kam es heute zum Aufeinandertreffen mit dem Team von Freiburg Zähringen 1887 und zu einem knappen 3,5 zu 2,5 Erfolg:

4 4 SK FR Zähringen 1887 1427 5 SC Brombach 1485 2.41
1 6 Langner,Robin 1690 1 Hecht,Jonas Christian 1911 0 1 0.22
2 7 Miller,Lysander 1572 2 Wehrle,Maximilian 1898 0 1 0.13
3 8 Spillner,Ladis 1529 3 Weiß,David 1740 ½ ½ 0.23
4 10 Koch,Luca 1324 5 Wehrle,Valentin 1531 0 1 0.23
5 9 Trimpin,Fynn 1366 15 Giering,Léonard 855 1 0 0.96
6 12 Goldacker,Severin 1080 7 Plewa,Maddox 977 1 0 0.64

Runde 2 brachte die Begegnung mit der leicht favorisierten Mannschaft aus Heitersheim. Auch hier am Ende ein knapper 3,5 zu 2,5 Erfolg:

1 5 SC Brombach 1587 3 SC Heitersheim 1685 2.88
1 1 Hecht,Jonas Christian 1911 1 Schmitt,Anatole 1985 ½ ½ 0.40
2 2 Wehrle,Maximilian 1898 2 Gkegkas,Viktor 1835 1 0 0.59
3 3 Weiß,David 1740 5 Wienberg,Robin 1810 1 0 0.40
4 5 Wehrle,Valentin 1531 3 Gkegkas,Michail 1827 0 1 0.15
5 15 Giering,Léonard 855 7 Leslie,Philip 970 0 1 0.34
6 14 Kwon,Zion + k 1.00

Mit nur einem Mannschaftpunkt aus 4 von 9 Spielen sahen sich die Brombacher bereits als sicherer Absteiger aus der Verbandsliga Süd. Doch am 5. Spieltag wurde überraschend die SGEM Dreisamtal besiegt und am 6. Spieltag folgte gegen die OSG Baden-Baden 4 der zweite Streich. Ein grober Fehlgriff am zweiten Brett verhinderte gerade noch einen Kantersieg und so stand es am Ende nur 5,0:3,0 für Brombach. Es siegten Ali Habibi, Michael Pfau, Udo Düssel und Thomas Jakobsche. Den Grundstein des Erfolges lieferten Markus Haag und Uwe Hecht mit ihren Remis. Brombach 2 belegt nun den 6. Platz und hofft auf weitere Überraschungen.

Brombach 3 hatte den Tabellenführer SK Neustadt zu Gast und verpasste nur knapp die Sensation. Uwe Wehrle musste nach sechsstündigem Kampf ins Remis einwilligen und so trennten sich beiden Mannschaften mit einem 4,0:4,0 Unentschieden. Neustadt behauptet damit die Tabellenspitze und Brombach 3 belegt weiterhin Tabellenplatz 7. Es siegten Maximilian Wehrle und Rudolf Frey. Die restlichen drei Remis holten Matthias Balg, Ralf Weimann-Zupan und Ingo Kellner.

Bei den Badischen Jugendmeisterschaften, die über die Osterfeiertage in Ettlingen ausgetragen wurden, konnten sich gleich zwei Brombacher den ersten Platz und damit den Titel eines Badischen Jugendmeisters sichern.

Bei der U18 konnte sich Maximilian Wehrle mit 5,5 Punkten aus 7 Spielen mit einem halben Punkt Vorsprung den Titel sichern.

Bei der U16 machte es der letztjährige Jugendmeister Jonas Hecht wieder genauso spannend wie im Vorjahr. Nach 7 Spielen lag er mit 5,5 Punkten zusammen mit Mark Scheinmaier vom SC Neureut auf dem ersten Platz. Dank der besseren Feinwertung ging der Titel aber an den Brombacher. Den Startplatz für die Deutschen Meisterschaften holte er sich dann in einem Stichkampf.

Der SC Brombach gratuliert den Beiden zu dieser hervorragenden Leistung und wünscht Ihnen viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

Jonas Hecht – Sieger U16 BJEM 2022 (Quelle: Schachjugend Baden)

Maximilian Wehrle – Sieger U18 BJEM 2022 (Quelle: Schachjugend Baden)

Jetzt Mitglied werden!

Schon ab 3,75 € / Monat!
Mehr Infos hier: Aufnahmeantrag

Kalender

<< Mai 2022 >>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Schach im Internet

Wussten Sie schon?

Im Parkschwimmbad Lörrach können während des Besuchs am Kiosk kostenlos Schachspiele ausgeliehen werden.

Zufallsbild

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sponsoren

Druck

Archiv

  • Archiv aus dem Jahr 2022
  • Archiv aus dem Jahr 2021
  • Archiv aus dem Jahr 2020
  • Archiv aus dem Jahr 2019
  • Archiv aus dem Jahr 2018
  • Archiv aus dem Jahr 2017
  • Archiv aus dem Jahr 2016
  • Archiv aus dem Jahr 2015
  • Archiv aus dem Jahr 2014
  • Archiv aus dem Jahr 2013
  • Archiv aus dem Jahr 2012
  • Archiv aus dem Jahr 2011
  • Archiv aus dem Jahr 2010
  • Archiv aus dem Jahr 2009
  • Archiv aus dem Jahr 2008
  • Archiv aus dem Jahr 2007
  • Archiv aus dem Jahr 2006