Die Grundschule Kandern als Kooperationspartner des SC Brombach hatte sich auch in diesem Jahr die Teilnahme bei der Deutschen Schulschach-Meisterschaft vom 6. bis 9. Mai 2018 in Friedrichroda (Thüringen) gesichert.  Beim Finale waren 76 Mannschaften mit insgesamt 440 Kindern am Start. Für die Grundschule Kandern spielten Valentin Wehrle, Simon Schwientek, Tim Scholten, Jara Steinkemper, Simon Hör und Lilli Schwientek. Neun Runden mit jeweils 30 Minuten Bedenkzeit standen während der Turniertage auf dem Programm. Das Team aus Kandern erkämpfte sich 17,5 von 36 möglichen Brettpunkten und belegte in der Endabrechnung nach Brettpunkten einen ausgezeichneten 43. bis 48. Platz. Gemeinsam mit der Maria-Sibylla-Merian Grundschule aus Kiechlinsbergen war die Grundschule Kandern damit das erfolgreichste Team aus Baden. Gewinner war die Grundschule Wasserkampstraße aus Hannover (26 Punkte) vor der Schule am Auwald Leipzig (24,5 Punkte). In der Einzelauswertung für Brett 1 belegte Valentin Wehrle vom SC Brombach einen ausgezeichneten geteilten 3. Platz.

http://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dsm-wk-g/

Grundschule Kandern von links nach rechts: Simon und Lilli Schwientek, Simon Hör, Valentin Wehrle, Tim Scholten, Jara Steinkemper

 

Die Mitglieder des SC Brombach Maximilian Wehrle, Malo Helmboldt und Marco Dunajski hatten sich in diesem Jahr zusammen mit ihren Mitschülern Olaf Dunajski, Adrian Senn und Vincent Hör mit der Mannschaft des Markgräfler Gymnasiums Müllheim (Kooperationspartner Schachfreunde Markgräflerland) für das Finale der 36 besten Teams aus Deutschland in der Kategorie Jahrgang 2005 und jünger (U13) qualifiziert.

Neun Mannschaftskämpfe mit jeweils 30 Minuten Bedenkzeit pro Spieler wurden vom 3. bis 6. Mai 2018 in Bad Homburg absolviert. Als Nummer 33 der Startrangliste waren die Erwartungen zunächst zurückhaltend. Durch eine deutliche Steigerung am zweiten und dritten Spieltag und zuletzt vier Siegen in Folge gegen Mannschaften aus Rostock, Bremen, Dresden und Wandlitz erreichte das Team einen überraschenden 11. Platz in der Gesamtwertung (11:7 Mannschaftspunkte und 21:15 Brettpunkte). Gewinner wurde das Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg (15 Punkte) vor Mannschaften aus Gelnhausen (14 Punkte), Berlin und München (jeweils 13 Punkte). In der Einzelauswertung für Brett 4 erreichte Marco Dunajski einen hervorragenden 3. Platz.

http://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dsm-wk-4/

U13-Mannschaft Markgräfler Gymnasium Müllheim hinten von links nach rechts: Olaf Dunajski, Adrian Senn, Maximilian Wehrle, Malo Helmboldt – vorne von links nach rechts: Vincent Hör, Marco Dunajski

Print Friendly, PDF & Email
JETZT ANMELDEN!

Direkt zum Turnier:

THE Hochrhein NEWCOMERS 2018

Jetzt Mitglied werden!

Schon ab 2,75 € / Monat!
Mehr Infos hier: Aufnahmeantrag

Kalender
<< Aug 2018 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Wussten Sie schon?
Im Parkschwimmbad Lörrach können während des Besuchs am Kiosk kostenlos Schachspiele ausgeliehen werden.
Zufallsbild
bwfam_siegerfoto-28-10-2017-300x177
Sponsoren
Einfaches RGB
Archiv
  • Archiv aus dem Jahr 2018
  • Archiv aus dem Jahr 2017
  • Archiv aus dem Jahr 2016
  • Archiv aus dem Jahr 2015
  • Archiv aus dem Jahr 2014
  • Archiv aus dem Jahr 2013
  • Archiv aus dem Jahr 2012
  • Archiv aus dem Jahr 2011
  • Archiv aus dem Jahr 2010
  • Archiv aus dem Jahr 2009
  • Archiv aus dem Jahr 2008
  • Archiv aus dem Jahr 2007
  • Archiv aus dem Jahr 2006