Jahres-Archive: 2019

Am letzten Spieltag der Oberliga Baden hatten die Brombacher bei der 3. Mannschaft der OSG Baden-Baden anzutreten. Da man bereits gesichert war, konnten die Südbadener unbeschwert aufspielen. Die Partien wogten hin und her, doch am Ende hatten die Kurstädter knapp das Nachsehen. Die Brombacher konnten beide Punkte entführen und sich mit 10:8 Mannschaftspunkten noch auf den dritten Tabellenplatz vorschieben. Wieder einmal zahlte sich die gute Harmonie und mannschaftliche Geschlossenheit aus, die wesentlich zu diesem tollen Saisonergebnis führte.

Es siegten Gregor Haag, Marc Schwierskott und Michael Schneider. Remis spielten Nicolas Brunner, Timothée Heinz und Dorian Jaeggi. Ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen mussten Heinz Wirthensohn und Peter Erismann.

Knappe 1,5 zu 2,5 Niederlage im Spiel gegen den Badischen Meister vom Kurfürst-Friedrich-Gymnasium Heidelberg mit Spielern der OSG Baden-Baden an Brett 1 und 2 und vom SV Walldorf an Brett 3 und 4. Von links nach rechts: Malo Helmboldt, Valentin Wehrle, Maximilian Wehrle und Felix Reichardt

Im LÖWENROT-Gymnasium in St. Leon-Rot wurde am 5. April 2019 das diesjährige Badische Schulschachfinale ausgetragen. In der Kategorie U15 (WK3) hatte sich das Markgräfler Gymnasium Müllheim mit Malo Helmboldt, Maximilian und Valentin Wehrle vom SC Brombach, Felix Reichardt von den Schachfreunden Markgräflerland und Olaf Dunajski als Südbadischer Meister qualifiziert. Zwei Erfolgen gegen das Oberrhein-Gymnasium Weil und das Goethe-Gymnasium Freiburg standen drei Niederlagen gegen die Mannschaften vom Kurfürst-Friedrich-Gymnasium Heidelberg, Humboldt-Gymnasium Karlsruhe und Hebel-Gymnasium Schwetzingen gegenüber. Am Ende bedeutete das Platz 4 in Baden hinter den für diese Altersklasse sehr starken Mannschaften aus Nordbaden.

In der Kategorie U13 (WK4) erreichte Simon Schwientek als Spieler des Teams vom Markgräfler Gymnasium Müllheim Platz 5 in Baden.

In der vorletzten Verbandsrunde wurden die letzten wichtigen Punkte eingefahren, so dass nun dieses Jahr keine Mannschaft mehr vom Abstieg bedroht ist.

Brombach 2, deren Klassenerhalt in der Landesliga Süd 2 bereits feststeht, reiste zum Nachbarverein Dreiländereck. Erwartungsgemäß gab es ein knappes Ergebnis. Die Hausherren konnten sich ganz knapp mit 4,5:3,5 durchsetzen. Einen ganzen Punkt für Brombach holte Michael Pfau. Jeweils einen halben Punkt holten Udo Düssel, Michael Schneider, Nico Brandl, Jean-Claude Mäder und Ronny Bonitz. Brombach 2 bleibt trotz Niederlage auf Rang 5.

Brombach 3 musste sich noch mal ins Zeug legen, nachdem der Sieg in der Vorrunde durch einen Aufstellungsfehler nachträglich annulliert wurde. Das Gastspiel beim Abstiegsaspiranten Dreisamtal 2 gestaltete sich einfacher als erwartet, da die Gastgeber die beiden letzten Bretter unbesetzt ließen. Thomas Jakobsche und Linus Zwermann siegten deshalb kampflos. Nachdem Markus Haag nach nur einer knappen Stunde auf 0:3 erhöht hatte, einigten sich nach und nach die anderen Spieler (Frank Schambach, Paul Erzinger, Matthias Balg und Thomas Kösler) auf ein Remis. Nur das Spitzenbrett ging verloren, da die gespielte Opfervariante vom Gegner widerlegt werden konnte. Nach diesem 3,0:5,0 Auswärtssieg steht Brombach 3 in der Bereichsliga Süd 3 nun auf dem sicheren 7. Tabellenrang.

Brombach 4 reiste zu Todtnau-Schönau und konnte erwartungsgemäß nur mit einigen Achtungserfolgen aber keinem Mannschaftssieg aufwarten. Maximilian Wehrle, Paul Brückner und Mohana Sheikholslami konnten ihren deutlich stärkeren Gegner jeweils ein Remis abtrotzen. So ging die Begegnung mit 4,5:1,5 verloren und die rote Laterne des Tabellenschlusslichts der Bezirksklasse Hochrhein bleibt weiterhin in Brombach hängen.

In der vorletzten Runde der Oberliga Baden hatte Brombachs Erste den Tabellenführer SV Walldorf zu Gast. Da gleichzeitig in der Schweiz Spieltag war, konnten die Brombacher nicht in Bestbesetzung antreten und so war man auf Schadensbegrenzung aus. Nach den Eröffnungen standen die Hausherren auch ganz passabel aber mit zunehmender Spieldauer konnten sich die an den hinteren Brettern spielstärkeren Walldorfer durchsetzen. Nicolas Brunner, Timothée Heinz, Gregor Haag, Marc Schwierskott und Peter Erismann remisierten. Die restlichen drei Partien gingen leider verloren. Trotz dieser 2,5:5,5 Niederlage bleibt Brombach auf dem 4. Platz der Oberliga Baden.

Am 7. April kommt es dann zum großen Showdown zwischen den beiden punktgleichen Mannschaften vom SV Walldorf und dem SC Viernheim 2 um den Aufstiegsplatz in die Zweite Bundesliga.

Die U14-Mannschaft vom SC Brombach mit Valentin und Maximilian Wehrle sowie Malo Helmboldt und Paul Brückner

Herzlichen Glückwunsch an das U14-Team zur heute gezeigten Leistung. Mit insgesamt 9:5 Punkten belegten wir in der Endabrechnung Platz 3 und haben uns damit als eine von sechs Mannschaften aus Baden-Württemberg für das Finale vom 5. bis 7. Juli 2019 in Rottweil qualifiziert. Hier werden die drei Teilnehmer aus Baden-Württemberg bei den Deutschen Meisterschaften 2019 ermittelt.

Nach zwei deutlichen Auftaktsiegen gegen Kuppenheim und Zähringen 2 folgte eine unglückliche Niederlage gegen Ettlingen. Gegen Zähringen 1 schafften wir nach 0:2-Rückstand noch den Ausgleich und holten die im Anschluss jetzt notwendigen Erfolge gegen die starken Teams aus Eppingen und Walldorf. In der letzten Runde gegen Untergrombach schafften wir es, am Ende eines strapaziösen Tages drei Partien mit Vorteil noch in eine Niederlage umzuwandeln. Doch das Glück war heute mit uns – die anderen Ergebnisse in der Schlussrunde waren so, dass es durch die Buchholzwertung noch zu Platz 3 reichte.

Ergebnis Badische Meisterschaft U14:

  1. Walldorf                                       11:3
  2. SC Untergrombach                       10:4
  3. SC Brombach                                9:5 beste Buchholzwertung
  4. Freiburg-Zähringen 1                       9:5 zweibeste Buchholzwertung
  5. Eppingen                                       9:5 drittbeste Buchholzwertung

Uwe Wehrle – Teambetreuer

Am siebten Spieltag der Oberliga Baden reiste Brombachs Erste zum Tabellenzweiten SF Sasbach. Mit einem Sieg wollten sich die Brombacher von der hinteren Tabellenhälfte etwas absetzen und so gingen sie couragiert zu Werke. Die meisten Partien entwickelten sich ganz in ihrem Sinne und schon bald konnte Volker Stolle den ersten ganzen Punkt erspielen. Ihm folgten noch die Siege von Ioannis Georgiadis, Timothée Heinz, Gregor Haag und Heinz Wirthensohn sowie die beiden Remis von Klaus Wielsch und Peter Erismann.

Mit diesem klaren 6:2 Auswärtssieg festigt Brombach den 4. Tabellenplatz in der Oberliga Baden und dürfte damit in dieser Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

Spielmodus:          5 Runden CH-System, FIDE-Regeln
Zeit pro Spieler:    90 Minuten + 30 Sekunden pro Zug
Organisation:        IM Ali Habibi und Familie Thomas Bettler
Startgeld: 60 CHF, Senioren und Damen 50 CHF, Junioren 40 CHF

Turnierausschreibung und Online-Anmeldung:  http://meielisalp-schach-open.ch/

In der 6. Runde der Oberliga Baden musste der SC Brombach gegen die 2. Mannschaft vom SC Viernheim eine knappe Niederlage einstecken. Es gab sieben Mal ein Remis (Ioannis Georgiadis, Timothée Heinz, Gregor Haag, Heinz Wirthensohn, Dorian Jaeggi, Matthias Rüfenacht und Marc Schwierskott) und eine Niederlage.

Da auch die direkten Verfolger nicht punkten konnten, bleibt Brombach weiterhin auf Platz 4 der Oberliga Baden.

Am fünften Spieltag konnte der Schachclub Brombach erstmals aus den Vollen schöpfen und auch punkten.

In der Landesliga Süd 2 war der noch sieglose Aufsteiger SK Meßkirch zu Gast. Es dauerte etwas bis zum ersten Punkt, doch dann zogen die Hausherren unaufhaltsam auf 5:0 davon, ehe nach über 6 Stunden und 108 Zügen die letzte Partie mit einem Remis endete. Es siegten Francisco Carretero Martinez, Andreas Fingerlin, Nico Brandl, Wolfgang Brait und Thomas Jakobsche. Die beiden Remis zum 6,0:2,0 Endstand kamen von Ali Habibi und Stephan Zaugg. Brombach 2 belegt nun den 6. Tabellenplatz.

Brombach 3 hatte es in der Bereichsliga Süd 3 mit dem ungeschlagenen Tabellenführer SC Sölden zu tun und hoffte in Bestbesetzung auch dagegen halten zu können. Wie vermutet wurde um jeden Punkt hart gekämpft. Auch hier fiel die Entscheidung erst nach 6 Stunden als Michael Pfau in einem schwierigen Springer/Läufer-Endspiel seinen Gegner auskontern konnte. Es siegten noch Can-Elian Barth, Matthias Balg und Thomas Kösler. Remis spielten Ruedi Staechelin und Paul Erzinger. Dank dieses 5,0:3,0 Sieges rückt Brombach 3 einen Tabellenplatz nach vorne auf Rang 6.

In der Bezirksklasse Hochrhein hatte die Jugendmannschaft Brombach 4 den SC Bad Säckingen zu Gast. Die Jugendlichen hatten gegen die zumeist sehr erfahrenen Spieler aus der Trompeterstadt einen schweren Stand. Eine Fehleinschätzung des Gegners bescherte Maximilian Wehrle den einzigen Brombacher Sieg. Stefan Abels und Valentin Wehrle remisierten. Die anderen Spiele gingen verloren und so gab es eine 2,0:4,0 Niederlage. Damit bleibt die rote Laterne bei Brombach 4.

Jetzt Mitglied werden!

Schon ab 2,75 € / Monat!
Mehr Infos hier: Aufnahmeantrag

Kalender
<< Apr 2019 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Wussten Sie schon?
Im Parkschwimmbad Lörrach können während des Besuchs am Kiosk kostenlos Schachspiele ausgeliehen werden.
Zufallsbild
p1120871-300x200
Sponsoren
Druck
Archiv
  • Archiv aus dem Jahr 2019
  • Archiv aus dem Jahr 2018
  • Archiv aus dem Jahr 2017
  • Archiv aus dem Jahr 2016
  • Archiv aus dem Jahr 2015
  • Archiv aus dem Jahr 2014
  • Archiv aus dem Jahr 2013
  • Archiv aus dem Jahr 2012
  • Archiv aus dem Jahr 2011
  • Archiv aus dem Jahr 2010
  • Archiv aus dem Jahr 2009
  • Archiv aus dem Jahr 2008
  • Archiv aus dem Jahr 2007
  • Archiv aus dem Jahr 2006