Jahres-Archive: 2019

Spielmodus:          5 Runden CH-System, FIDE-Regeln
Zeit pro Spieler:    90 Minuten + 30 Sekunden pro Zug
Organisation:        IM Ali Habibi und Familie Thomas Bettler
Startgeld: 60 CHF, Senioren und Damen 50 CHF, Junioren 40 CHF

Turnierausschreibung und Online-Anmeldung:  http://meielisalp-schach-open.ch/

In der 6. Runde der Oberliga Baden musste der SC Brombach gegen die 2. Mannschaft vom SC Viernheim eine knappe Niederlage einstecken. Es gab sieben Mal ein Remis (Ioannis Georgiadis, Timothée Heinz, Gregor Haag, Heinz Wirthensohn, Dorian Jaeggi, Matthias Rüfenacht und Marc Schwierskott) und eine Niederlage.

Da auch die direkten Verfolger nicht punkten konnten, bleibt Brombach weiterhin auf Platz 4 der Oberliga Baden.

Am fünften Spieltag konnte der Schachclub Brombach erstmals aus den Vollen schöpfen und auch punkten.

In der Landesliga Süd 2 war der noch sieglose Aufsteiger SK Meßkirch zu Gast. Es dauerte etwas bis zum ersten Punkt, doch dann zogen die Hausherren unaufhaltsam auf 5:0 davon, ehe nach über 6 Stunden und 108 Zügen die letzte Partie mit einem Remis endete. Es siegten Francisco Carretero Martinez, Andreas Fingerlin, Nico Brandl, Wolfgang Brait und Thomas Jakobsche. Die beiden Remis zum 6,0:2,0 Endstand kamen von Ali Habibi und Stephan Zaugg. Brombach 2 belegt nun den 6. Tabellenplatz.

Brombach 3 hatte es in der Bereichsliga Süd 3 mit dem ungeschlagenen Tabellenführer SC Sölden zu tun und hoffte in Bestbesetzung auch dagegen halten zu können. Wie vermutet wurde um jeden Punkt hart gekämpft. Auch hier fiel die Entscheidung erst nach 6 Stunden als Michael Pfau in einem schwierigen Springer/Läufer-Endspiel seinen Gegner auskontern konnte. Es siegten noch Can-Elian Barth, Matthias Balg und Thomas Kösler. Remis spielten Ruedi Staechelin und Paul Erzinger. Dank dieses 5,0:3,0 Sieges rückt Brombach 3 einen Tabellenplatz nach vorne auf Rang 6.

In der Bezirksklasse Hochrhein hatte die Jugendmannschaft Brombach 4 den SC Bad Säckingen zu Gast. Die Jugendlichen hatten gegen die zumeist sehr erfahrenen Spieler aus der Trompeterstadt einen schweren Stand. Eine Fehleinschätzung des Gegners bescherte Maximilian Wehrle den einzigen Brombacher Sieg. Stefan Abels und Valentin Wehrle remisierten. Die anderen Spiele gingen verloren und so gab es eine 2,0:4,0 Niederlage. Damit bleibt die rote Laterne bei Brombach 4.

In der 5. Runde der Oberliga Baden kam der SV Hockenheim 2 nach Brombach. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel 4:4 Mannschaftspunkte und hofften mit einem Sieg einen Sprung nach vorne machen zu können. Da Brombach an den hinteren Brettern besser besetzt war, galt die Devise „vorne klammern und hinten zuschlagen“. Mit den Siegen von Matthias Rüfenacht, Volker Stolle und Marc Schwierskott an de Brettern 6 bis 8 hat das auch super geklappt. Mit den Remisen von Nicolas Brunner, Timothée Heinz, Gregor Haag und Heinz Wirthensohn an den Brettern 2 bis 5 und der einzigen Niederlage an Brett 1, konnte die Devise voll umgesetzt werden. Der Lohn dieses 5,0:3,0 Erfolges ist der 4. Tabellenplatz und ein 2 Punkte Vorsprung auf den Nächstplatzierten.

Ein Sieg und zwei Niederlagen ist die Bilanz der ersten Verbandsrunde im neuen Jahr.

In der Landesliga Süd 2 reiste Brombach 2 nach Villingen-Schwenningen. Da beide Teams in den ersten drei Runden noch keinen Sieg verbuchen konnten, stand für beide einiges auf dem Spiel. Die Brombacher gingen konzentriert zur Sache und konnten einen Sieg nach dem anderen verbuchen. Am Ende gab es einen klaren 6,0:2,0 Erfolg. Udo Düssel und Ruedi Staechelin an den Spitzenbrettern remisierten. Dann folgten die Siege von Andreas Fingerlin, Michael Pfau, Selami Spahiu, Nico Brandl und Wolfgang Brait. Lediglich das letzte Brett ging verloren. Nach diesem Kantersieg belegt Brombach 2 zwar weiterhin den 7. Tabellenplatz, konnte sich aber etwas vom Tabellenende distanzieren.

In der Bereichsliga Süd 3 hatte Brombach 3 beim SK Endingen anzutreten. Die Begegnung stand unter keinem guten Stern, da ein Spieler nicht erschien und so musste man mit nur 7 Spielern antreten. Paul Erzinger konnte mit seinem Sieg den Rückstand zwar frühzeitig aufholen, aber dann lief nichts mehr zusammen. Drei Niederlagen in Folge und das unausweichliche Remis von Dieter Nußhardt sorgten für die Entscheidung. Matthias Balg und Markus Haag betrieben mit ihren Remisen nur noch für Ergebniskosmetik. Nach dieser schmerzhaften Niederlage ist Brombach 3 Tabellensiebter und hofft auf Punkte in den nächsten Spielen, wenn es gegen die hinter ihnen liegenden Mannschaften geht.

Unsere Jugendmannschaft Brombach 4 reiste in der Bezirksklasse Hochrhein zur SGEM Waldshut-Tiengen 2. Außer den beiden Remis von Maximilian und Valentin Wehrle konnten die noch unerfahrenen Jugendlichen nichts Zählbares verbuchen und so gab es eine deutliche 1,0:5,0 Niederlage. Damit behält Brombach 4 die rote Laterne des Tabellenletzten.

Jetzt Mitglied werden!

Schon ab 2,75 € / Monat!
Mehr Infos hier: Aufnahmeantrag

Kalender
<< Feb 2019 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
Wussten Sie schon?
Im Parkschwimmbad Lörrach können während des Besuchs am Kiosk kostenlos Schachspiele ausgeliehen werden.
Zufallsbild
p1120871-300x200
Sponsoren
Einfaches RGB
Archiv
  • Archiv aus dem Jahr 2019
  • Archiv aus dem Jahr 2018
  • Archiv aus dem Jahr 2017
  • Archiv aus dem Jahr 2016
  • Archiv aus dem Jahr 2015
  • Archiv aus dem Jahr 2014
  • Archiv aus dem Jahr 2013
  • Archiv aus dem Jahr 2012
  • Archiv aus dem Jahr 2011
  • Archiv aus dem Jahr 2010
  • Archiv aus dem Jahr 2009
  • Archiv aus dem Jahr 2008
  • Archiv aus dem Jahr 2007
  • Archiv aus dem Jahr 2006