Jahres-Archive: 2010

Mit einem knappen 3,5 : 2,5 Erfolg über die Schachjugend des Schachclub Heitersheim gelingt den Brombachern der Einzug ins Finale um die Badische U20-Meisterschaft. Dort wird man auf Buchen treffen.
Die Heitersheimer waren bestens aufgelegt und konnten rasch in Führung gehen. Thomas Jakobsche glich aber wenig später aus. Nach fast vier Stunden egalisierte Michael Pommerehne wieder den zwischenzeitlichen Rückstand. Laurids Stockert konnte in einem hart umkämpften Endspiel das Remis halten bevor sich Gregor Haag am Spitzenbrett in einem spannenden Finale durchsetzte und den knappen Sieg sicher stellte.

In der 4. Verbandsrunde gelingt Brombach gegen HD-Handschuhsheim 2 mit einem 6 : 2 der erste Sieg im badischen Oberhaus. Nach diesem Befreiungsschlag verbessert sich die Mannschaft auf den achten Tabellenrang. Es gewannen Roland Ekström, Andreas Aerni, Björn Holzhauer und Peter Erismann. Remis spielten Dorian Jäggi, Marc Schwierskott, Klaus Wielsch und Volker Stolle.
In der Landesliga Freiburg/Hochrhein kam es zum Duell zwischen den beiden ungeschlagenen Mannschaften Brombach 2 und Emmendingen, das die Hausherren überraschend deutlich mit 5,5 : 2,5 für sich entscheiden konnten. Damit steht nun Brombach 2 mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Die ganzen Punkte kamen von Gregor Haag, René Deubelbeiss, Matthias Balg und Michael Pommerehne. Jeweils einen halben Punkt erreichten Ali Habibi, Nandor Vilagos und Heinz Wirz.
In der Bereichsliga Freiburg/Hochrhein musste sich Brombach 3 mit einem 4 : 4 Unentschieden gegen Heitersheim zufrieden geben, da die beiden letzten Partien trotz klarer Stellungsvorteile nur Remis endeten. Da die bisher punktgleichen Denzlinger jedoch verloren, steht Brombach 3 nun alleine an der Tabellenspitze. Es remisierten Thomas Haering, Paul Erzinger, Thomas Jakobsche, Wilfried Burkhardt, Roland Clavel und Hans-Peter Rothmund. Lediglich Jean-Claude Maeder konnte seine Partie gewinnen.
In der Bezirksklasse Hochrhein hatte die 4. Mannschaft Bad Säckingen zu Gast. Dank einer guten Vorstellung der Nachwuchstalente konnte mit nur fünf Spielern ein 3 : 3 Unentschieden erreicht werden. Jonas Kellner und Marcel Lindenmann siegten. Markus Haag sowie Dieter Nußhardt remisierten.

In der Landesliga Freiburg-Hochrhein hatte die 2. Mannschaft bei Waldshut-Tiengen 2 anzutreten und in der Bereichsliga Freiburg-Hochrhein die 3. Mannschaft bei Waldshut-Tiengen 3. Das schwerere Los hatte die Zweite und so war erst nach 5 ½ Stunden ein knappes 4,5 : 3,5 gesichert. Für die ganzen Punkte sorgten Björn Holzhauer, Michael Pfau und Matthias Balg. Die halben Punkte kamen von Volker Stolle, Thomas Haering und Markus Haag. Damit liegt Brombachs Zweite weiterhin hinter Emmendingen auf Platz 2. Brombach 3 zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und erreichte ein ungefährdetes 6,5 : 1,5. Es siegten Michael Pommerehne, Thomas Jakobsche, Frank Schambach, Jean-Claude Maeder und Dieter Nußhardt. Remis spielten Selami Spahiu, Paul Erzinger und Giacomo Huber. Damit hält Brombach 3 weiterhin die Tabellenspitze.
Brombach 1 empfing in der Oberliga Baden den Titelfavoriten aus Buchen. Schon nach Bekanntgabe der Aufstellungen war klar, hier gibt es nicht viel zu gewinnen. Die deutlich stärkeren Buchener zeigten wo es lang geht und am Ende konnte Peter Erismann mit einem Remis lediglich etwas zur Ehrenrettung beitragen. Nach dieser hohen Niederlage steht die rote Laterne nun in Brombach.
Aufgrund zahlreicher Ausfälle musste die Begegnung von Brombach 4 gegen Todtnau-Schönau in der Bezirksliga Hochrhein leider abgesagt werden.

Sechs Spieler machten sich auf den Weg nach Waldshut, um Bezirksmeister zu werden und sich für die Badische Jugendeinzelmeisterschaft zu qualifizieren. In drei von vier Altersklassen hat es auch geklappt. Am besten machte es Saphir Sahki in der U10, denn er konnte alle 14 Spiele gewinnen und wurde vor Manuel Berger aus Wutachtal Bezirksmeister, der lediglich einmal verloren hat. In der U14 siegte Yannik Winzer vor seinem Clubkameraden Tobias Spanke. In der U16 waren auch zwei Brombacher an der Spitze und zwar Laurids Stockert vor Jonas Kellner. Sein Bruder Lukas Kellner belegte in der U18 den dritten Platz.

Bei der Badischen U20-Meisterschaft haben die Brombacher die ersten beiden Hürden genommen und stehen jetzt im Halbfinale.
In der Auftaktrunde waren die Jugendlichen von Freiburg Zähringen 1887 zu Gast. Bei den hinteren Brettern waren die Brombacher überlegen und so lag man bald in Führung. Nachdem die Begegnung mit den Siegen von Laurids Stockert, Lukas und Jonas Kellner sowie dem Remis von Thomas Jakobsche entschieden war, gingen nach langen Kampf die beiden Spiele von Gregor Haag und Michael Pommerehne noch verloren.
In der 2. Runde musste man in Rastatt antreten. Bereits nach kurzer Zeit lag man durch die Niederlage von Jonas Kellner hinten, doch mit zunehmender Spieldauer kamen die Brombacher immer besser ins Spiel. Am Ende gab es einen 4,5:1,5 Sieg. Gregor Haag, Michael Pommerehne, Thomas Jakobsche und Laurids Stockert konnten gewinnen und Lukas Kellner spielte Remis.

so kann man die zweite Verbandsrunde umschreiben.
Brombach 1 reiste ersatzgeschwächt nach Ladenburg, rechnete sich aber trotzdem gute Chancen aus. Doch bereits nach kurzer Zeit zeichnete sich die Niederlage ab und so setzte es mit 3:5 die zweite Saisonniederlage. Lediglich Matthias Rüfenacht konnte gewinnen. Roland Ekström, Peter Erismann, Volker Stolle und Ruedi Staechelin remisierten. Damit belegt Brombach 1 den achten Platz in der Oberliga Baden.
Brombach 2 machte seine Sache besser und konnte die sich tapfer wehrenden Schachfreunde aus Sölden mit 5,5:2,5 besiegen. Einen ganzen Punkt holten Eric Sommerhalder, Nandor Vilagos und Matthias Balg. Die halben Punkte kamen von Klaus Wielsch, Andrew Lumsdon, Michael Pfau, Andreas Fingerlin und Thomas Haering. Brombach 2 belegt punktgleich hinter Emmendingen und Oberwinden 2 den dritten Tabellenplatz in der Landesliga Freiburg-Hochrhein.
Noch besser machte es Brombach 3. Sie besiegten die nur zu sechst angetretene 3. Mannschaft von Freiburg Zähringen 1887 mit 7,5:0,5. Es gewannen Selami Spahiu, Thomas Jakobsche, Frank Schambach, Wilfried Burkhardt, Jean-Claude Maeder, Roland Clavel und Giacomo Huber. Remis spielte Paul Erzinger. Dieser Kantersieg beschert Brombach 3 die Tabellenspitze in der Bereichsliga Freiburg-Hochrhein.

Das erste Spiel in der Oberliga Baden endete für den Aufsteiger Brombach 1 mit einer 2:6 Niederlage gegen Baden-Baden 3. Der Spielverlauf war allerdings deutlich ausgeglichener als das Endergebnis vermuten lässt. Den einzigen Sieg erkämpfte Matthias Rüfenacht. Jeweils einen halben Punkt erspielten Marc Schwierskott und Björn Holzhauer.
Mit einem ungefährdeten 5,5:2,5 Sieg gegen SW Merzhausen startete Brombach 2 in der Landesliga Freiburg / Hochrhein. Nandor Vilagos, Michael Pfau und Paul Erzinger konnten gewinnen. Die restlichen Punkte kamen von Peter Erismann, Gregor Haag, Matthias Balg, Thomas Haering sowie Wilfried Burkhardt, die allesamt remisierten.
Brombach 3 konnte in der Bereichsliga Freiburg / Hochrhein nach zähem Kampf die Schachfreunde aus Wutachtal mit 4,5:3,5 niederringen. Michael Pommerehne, Frank Schambach, Jean-Claude Maeder und Laurids Stockert konnten ihre Partien für sich entscheiden. Der halbe Punkt wurde von Giacomo Huber erzielt.
In der Bezirksklasse Hochrhein hatte Brombach 4 bei der SG Schopfheim anzutreten. Diese Begegnung endete mit einer knappen 3,5:4,5 Niederlage. Erfolgreich waren Ingo und Jonas Kellner sowie Marcel Lindenmann. Lukas Kellner trennte sich unentschieden von seinem Gegner.
In der Auftaktrunde des Mannschaftspokals im Bezirk Hochrhein konnte Brombach in einer spannenden Begegnung den Nachbarclub Dreiländereck überraschend hoch mit 3,5:0,5 besiegen und wird in der zweiten Runde auf die Schachfreunde des wieder neu belebten SC Rheinfelden treffen. Für die ganzen Punkte sorgten Matthias Rüfenacht, Marc Schwierskott und Nandor Vilagos. Der halbe Punkt kam von Björn Holzhauer.

Der Schachclub Brombach veranstaltete zum fünften Mal einen Jugend-Grand-Prix der Schachbezirke Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein und insgesamt 8 Mädchen und 71 Jungs waren gekommen. Die wenigen Mädchen ließen sich von der großen männlichen Übermacht nicht beeindrucken und sicherten sich in drei von sechs Spielklassen den Spitzenplatz.
Die U8 dominierte Xenia Schneider vom SK Endingen, die alle neun Partien gewinnen konnte. In der U10 siegte Saphir Sahki von Philidor Mulhouse (F) mit 8,5 aus neun. In der U12 hielt Gilda Thode vom SK Engen mit einer makellosen Bilanz von neun Siegen die Konkurrenz auf Abstand und in der U14 verwies Silvia Spiegelberg vom SK Freiburg Zähringen 1887 mit acht aus neun Punkten die männliche Konkurrenz auf die Plätze. Da in der U18 nur sechs Spieler antraten, wurde sie mit der U16 zusammengelegt. Dieses Turnier gewann der U16er Mario Rösch vom SK Freiburg Zähringen 1887 mit 6,5 aus sieben vor den beiden punktgleichen U18ern Michael Pommerehne und Gregor Haag vom SC Brombach.
Die Brombacher Sporthalle bot ideale Spielbedingungen und Dank der großzügigen Unterstützung der drei Sponsoren Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, Badenova und Energiedienst konnten sich alle Teilnehmer über einen schönen Sachpreis und eine Urkunde freuen.

Am ersten Spieltag im neuen Jahr warteten schwierige Gegner auf die Brombacher Mannschaften. Dementsprechend durchwachsen waren die Ergebnisse. Sehr gut schlug sich Brombach 1. Sie bleiben mit einem 4,5 : 3,5 Sieg über Oberwinden 1 als einzige ungeschlagene Mannschaft an der Tabellenspitze der Verbandsliga Süd. Einen vollen Punkt erkämpften Roland Ekström und Marc Schwierskott, während Matthias Rüfenacht, Dorian Jäggi, Andreas Aerni, Oliver Wiech und Volker Stolle jeweils einen halben Punkt beisteuerten.
Brombach 2 reiste zu Ebringen und konnte durch einen kurzfristigen Spielerausfall nur zu siebt antreten. Trotz dieses Handicaps gelang ein 5,5 : 2,5 Kantersieg. Ruedi Staechelin, Andrew Lumsdon, Patrik Grandadam und Andreas Fingerlin konnten gewinnen, Michael Pfau, Nicolas Grandadam und Jean-Claude Maeder remisierten. Brombach 2 belegt immer noch verlustpunktfrei den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga V.
Brombach 3 war bei Oberwinden 2 zu Gast, die mit einer starken Mannschaft verlorenen Boden wieder gut machen wollten. Leider konnte kein Brombacher gewinnen und so endete diese Begegnung mit einer deutlichen 2,5 : 5,5 Niederlage. Einen halben Punkt holten Gregor Haag, Seljami Spahija, Wilfried Burkhardt, Roland Clavel und Michael Pommerehne. Brombach 4 hatte bei dem Tabellenführer Emmendingen anzutreten, bei denen zwei wichtige Spieler fehlten und so hatte man berechtigte Hoffnungen. Markus Haag brachte die Brombacher zwar früh in Führung, aber die Remis von Thomas Jakobsche, Paul Erzinger, Matthias Balg, Rudolf Frey und Giacomo Huber reichten nicht, um die knappe 3,5 : 4,5 Niederlage zu verhindern. Brombach 5 ist jetzt Fünfter und Brombach 4 Achter in der Bereichsliga V.
Die Jugendmannschaft Brombach 5 reiste nach Todtnau- Schönau und gewann einmal 3 : 1 und spielte einmal 2 : 2 Unentschieden. Zwei Punkte holten Marcel Lindenmann und Jonas Kellner während Siemen Veenstra einmal gewinnen konnte.

Bei den traditionell in der ersten Januarwoche in der Sportschule Schöneck in Karlsruhe-Durlach stattfindenden Badischen Jugendmeisterschaften waren dieses Jahr vier Brombacher dabei. Laurids Stockert spielte in der U14 sein erstes großes Turnier und musste dementsprechend viel Lehrgeld bezahlen. Am Ende belegte er mit 1,5 Punkten aus sieben Spielen den zweitletzten Platz. Jonas Kellner ging es bei seiner zweiten Teilnahme auch nicht besser. Er belegte am Ende in der U16 mit 1,5 Punkten auch nur den vorletzten Platz. Die beiden älteren Brombacher Vertreter, die bereits über zahlreiche Turniererfahrungen verfügen, schlugen sich umso besser. In der U18 erkämpften Thomas Jakobsche und der ein Jahr jüngere Gregor Haag jeweils 5,0 Punkte und belegten nur durch die Feinwertung getrennt die Plätze 2 und 3. Herzlichen Glückwunsch an die zwei Nachwuchstalente.

Am 25. September hatte die Schreinerei Benz aus Kandern zu einem Simultanschachwettbewerb mit dem deutschlandweit bekannten Kabarettisten Matthias Deutschmann eingeladen. Nach etwas mehr als 2 Stunden war die letzte der 15 Partien beendet. Schachfreund Deutschmann musste sich lediglich an einem Brett geschlagen geben und zwei Partien endeten remis. Es gab zahlreiche interessante Partien zu bestaunen und jeder Teilnehmer erhielt von der Schreinerei Benz als kleines Dankeschön für die Teilnahme ein &quot,Speckbrett&quot,.
Vom SC Brombach nahmen teil: Ronny Bonitz (-), Markus Haag (=), Ingo Kellner (-), Raimund Rüsch (-), Tobias Spanke (-) und Laurids Stockert (-).

Jetzt Mitglied werden!

Schon ab 2,75 € / Monat!
Mehr Infos hier: Aufnahmeantrag

Kalender
<< Dez 2018 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Wussten Sie schon?
Im Parkschwimmbad Lörrach können während des Besuchs am Kiosk kostenlos Schachspiele ausgeliehen werden.
Zufallsbild
p1120871-300x200
Sponsoren
Einfaches RGB
Archiv
  • Archiv aus dem Jahr 2018
  • Archiv aus dem Jahr 2017
  • Archiv aus dem Jahr 2016
  • Archiv aus dem Jahr 2015
  • Archiv aus dem Jahr 2014
  • Archiv aus dem Jahr 2013
  • Archiv aus dem Jahr 2012
  • Archiv aus dem Jahr 2011
  • Archiv aus dem Jahr 2010
  • Archiv aus dem Jahr 2009
  • Archiv aus dem Jahr 2008
  • Archiv aus dem Jahr 2007
  • Archiv aus dem Jahr 2006